solevita

Jahresbericht

Informieren Sie sich über die Tätigkeiten des gemeinnützigen Verein Solevita in den Jahresberichten.

Jahresbericht 2017

Der gemeinnützige Verein Solevita hat 2017 einige Aktivitäten angeboten. Beim Gestalten der Angebote ist der Verein bei der Planung auf Wünsche und Bedürfnisse von ehemaligen Teilnehmenden eingegangen. Eine Reise nach Griechenland wurde zusammen mit den Teilnehmenden geplant und Vorbereitet.

Das Angebot Schneeschuhwandern wurde von drei Personen angenommen. Auf dem Hemberg machten wir eine schöne Wanderung und beim anschliessenden Kaffeetrinken im Gasthaus «Bad» genossen alle die Geselligkeit.

Im April konnten wir vier Personen zum Kreativen Gestalten begrüssen. Das Tipi an der Thur und die Umgebung in der Auenlandschaft inspirierten zum Herstellen von Indianerschmuk und individuell gestalteten Traumfänger. Stärken konnte sich die Gruppe an einer Suppe vom offenen Feuer.

Die beiden Aktivitäten, Wellness-Ferien im Tirol und der Veloausflug mussten leider mangels Anmeldungen Abgesagt werden. Bedauernswert ist der Umstand, dass sich drei von vier Personen kurzfristig von den Wellness-Ferien abgemeldet haben.

Am Outdoor- Kochkurs nahmen drei Personen Teil und übten sich im Feuermachen und im Experimentieren von ungewöhnlichen Zubereitunsarten von Speisen. So kochten wir im Erdofen und die Schoko-Bananen zum Dessert schmeckten allen gut.

Outdoor-Kochstelle
Outdoor- Kochkurs

Das Abenteuerwochenende im Tipi wurde von einer wetterfesten Person besucht. Wegen dem nasskalten Wetter haben sich kurzfristig zwei Personen Abgemeldet. Das Wochenende wurde zu einem kulinarischen Highlight und mit zunehmender Wetterbesserung ein schöner Erfolg.

Zum ersten mal fand 2017 ein geologischer Spaziergang durch Wattwil auf dem Programm. Drei Personen nahmen an diesem spannenden Anlass teil. Geleitet wurde der Spaziergang vom Geologen Adrian Blatter. Die Teilnehmenden waren begeistert von seinen Ausführungen und wünschten sich für das kommende Jahr eine Fortsetzung dieses Angebotes.

Die Ferien am Meer wurden zweimal durchgeführt. Eine Reise nach Griechenland wurde zusammen mit den Teilnehmenden nach ihren Bedürfnissen geplant. Die zweite Reise führte uns nach Mallorca und war ebenfalls ein Erfolg.

Im November schloss das Jahresprogramm mit dem traditionellen Kaffeenachmittag, der von ca. 30 Teilnehmenden und Interessierten besucht wurde. Sehr erfreulich ist auch der Umstand, dass sich die Teilnehmenden zunehmend untereinander Vernetzen und während den Aktivitäten geknüpfte Beziehungen weiter Pflegen. An diesem Anlass waren auch einige Mitglieder des Vorstandes anwesend.

Der Vorstand arbeitet weiter an einer wirkungsvollen Werbung für die Angebote vom Verein Solevita. Kontakte in bestehenden Netzwerken werden gepflegt und versucht diese auszubauen. Erfreulich ist die Zusammenarbeit mit dem «Ostschweizer Forum für psychische Gesundheit» welche nebst dem Sponsoring für die Broschüren auch das Angebot machten unsere Broschüren an ihrem Stand an der OFFa aufzulegen.

Ferien am Meer
Zusammen mit dieser Gruppe hat Solevita eine Reise organisiert.

Mit dem professionell gestalteten Jahresprogramm und dem Installieren einer neuen Homepage, www.vereinsolevita.ch welche auf Google neu mit einer Anzeige geschaltet ist, konnte die Werbung für Solevita verbessert werden. In der Öffentlichkeit ist Solevita an einem Sportanlass mit einem Werbebanner präsent. Im Dezember konnte sich der Verein in der Schalterhalle der St. Galler Kantonalbank in Wattwil präsentieren.

Dank Mitgliederbeiträgen, Spenden und Sponsoren konnte das Budget des Vereins entlastet werden. Besonderen Dank geht an die Malerei Fresco aus Wattwil, die Garage W. Forster AG aus Neuhaus der Firma Edelweiss Fenster aus Will, dem Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit und der Firma Victorinox welche die Finanzierung der Broschüren übernommen haben. Zweimal wurde Thomas Riedmann als Gastkoch im Peanuts-Pub in Wattwil eingeladen. Der Reinerlös der verkauften Speisen gingen zugunsten von Solevita aufs Vereinskonto.

Eine kostendeckende Arbeit ist aber noch nicht möglich. Der Vorstand ist bemüht, mit Gesuchen an Stiftungen zusätzliche finanzielle Ressourcen zu generieren. Einen besonderen Dank widmen wir der Stiftung „Denk an mich“, welche den Verein Solevita in einem partnerschaftlichen Verhältnis finanziell unterstützt.

Wir vom gemeinnützigen Verein Solevita schauen auf ein gelungenes Vereinsjahr zurück. Unsere Arbeit wird geschätzt und die Nachfrage nach unseren Angeboten lässt sich durch zunehmende Teilnehmerzahlen belegen. Unser Konzept der AllInclusive-Angebote in Kleingruppen und der Belegung von Einzelzimmern auf allen Reisen bewährt sich. Neu sind die transparenten Stornierungsbedingungen und ein Anmeldeschluss für die Aktivitäten.

kreatives Gestalten
Kreatives Gestalten

Bereits jetzt freuen wir uns auf das fünfjährige Bestehen des gemeinnützigen Verein Solevita welches wir am 7. September 2018 feiern werden.

Als Herausforderung für die Zukunft sehen wir vor allem die finanzielle Sicherstellung des Betriebes. Zudem will der Vorstand die Vernetzung des Vereins vorantreiben. Wichtig erscheint uns auch, dass die Angebote bei potentiellen Teilnehmenden bekannter werden und wir diese Menschen besser erreichen können.

Flavia Forrer, Daniela Thali, Toni D`Alto, Corina Giger und Thomas Riedmann bilden weiterhin den Vorstand des Vereins, welcher sich im Jahr 2017 zu drei Sitzungen getroffen hat. Als Revisor amtet Claudio Looser.

Februar 2018
Thomas Riedmann